1915 begründete Albert Schweitzer eine universelle Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben. 
Für unsere gefährdete Welt heute, in der das Lebensrecht unzähliger Tiere, Pflanzen
und Menschen missachtet wird, ist diese Ethik zukunftsweisend. 2015 erinnern wir
an Albert Schweitzers ethisches Vermächtnis mit einem vielfältigen Jahresprogramm.

100 Jahre Ehrfurcht vor dem Leben ‐ eine Initiative der Stiftung Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum und Deutscher Hilfsverein für das Albert- Schweitzer-Spital in Lambarene e.V., Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit ORGANpromotion, Horb a.N.